Installationsanweisung

Installation instructions, accessories
Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden
XC90 2014
XC90 (03-) 2014

Anweisung Nr.VersionArt.- Nr.Click to download PDF-version of this Installation Instruction
86856301.18685627
Niveauregulierung




 
Ausrüstung
A0000162
A0000161
A0000197
A0800088
A0800625
A0801640

R7600455

R7600431


 
  

EINFÜHRUNG

  • Vor Beginn der Montage ist die gesamte Anweisung durchzulesen.

  • Anmerkungen und Warnhinweise dienen Ihrer Sicherheit und einer Minimierung der Gefahr, dass Teile bei der Montage beschädigt werden.

  • Vor Beginn der Montage ist sicherzustellen, dass alle in der Anweisung angegebenen Werkzeuge griffbereit sind.

  • Einige Schritte der Anweisung werden ausschließlich durch Abbildungen beschrieben. Komplexere Schritte werden von einem Text begleitet.

  • Bei eventuellen Problemen mit der Anweisung oder dem Zubehör bitte an den ortsansässigen Volvohändler wenden.

 
1
R8504436
 

  • Die Rückenlehnen in der zweiten Sitzreihe nach vorn klappen.

2
R8902691
 

  • Die vorderen beiden Bodenklappen entfernen. Diese dazu zunächst ein Stück anheben und dann an der Vorderkante aus ihren Befestigungen lösen.

Wenn die hintere Bodenklappe auf der Unterseite mit Tragetaschenhalter versehen ist, ist die Bodenklappe an jeder Stirnseite der Aufbewahrungslade mit einem Riemen mit Knopf befestigt.

  • Die Knöpfe um 90° drehen und die Riemen lösen.

3
R8902827
 

  • Die zwei Aufbewahrungsladen entfernen.

4
R8504158
 

  • Die beiden seitlichen Bodenklappen an der rechten und linken Seite des Kofferraums entfernen.

5
R8902823
 

  • Den Spannriemen vom Wagenheber lösen und den Wagenheber herausnehmen.

6
R8903022
 

  • Die vier Schrauben entfernen, mit denen die Ladebodenstütze an der Hinterkante befestigt ist.

7
R8902822
 

  • Die Schraube an der Vorderkante der Ladebodenstütze entfernen.

8
R8902820
 

  • Die Ladebodenstütze an der Vorderkante vorsichtig abziehen. Diese dazu etwas anheben, damit sie sich von der Isoliermatte löst. Anschließend etwas nach innen zur Mitte des Fahrzeugs ziehen. Vorsichtig ziehen, weil die Ladebodenstütze brüchig ist.

9
R8902821
 

  • Die Ladebodenstütze vorsichtig an der Hinterkante abziehen, indem zuerst leicht auf die Unterkante der Seitenverkleidung, genau vor den beiden Ansätzen auf der Ladebodenstütze gedrückt wird. Dabei löst sich die Ladebodenstütze und kann anschließend herausgehoben werden.


Hinweis!

Die Ladebodenstütze vorsichtig behandeln, sie ist brüchig.


10
R8902825
 

  • Die Isoliermatte von der Stoßdämpferverankerung im Kofferraum wegklappen.

11
R8902826
 

  • Die Schaumgummidichtung vorsichtig von der oberen Stoßdämpferverankerung wegklappen.

  • Den Deckel von der Stoßdämpferverankerung abnehmen.

12
R7600433
 

  • Die Mutter des oberen Lagers des Stoßdämpfers entfernen. Hülse, Art.-Nr. 9995500 und Torx-Hülse 40 als Gegenhalt verwenden.

  • Die Mutter beiseite legen. Eine neue ist im Satz enthalten.

  • Punkte - auf der anderen Seite wiederholen.

13
R7600440
 

  • Das Fahrzeug aufbocken.

  • Die Räder entfernen.

  • Die untere Schraube der Verankerung des Stoßdämpfers am unteren Gelenkarm entfernen. Die Schraube beiseite legen, eine neue ist im Satz enthalten.

  • Den Stoßdämpfer entfernen.

14
R6500486
 

  • Einen Kabelbinder zwischen Wagenheberhalterung und äußerem Loch an der Unterseite des unteren Gelenkarms zur Entlastung der Schraube der vorderen Befestigung der Längsstrebe anbringen.

15
R6100358
 

  • Den Werkstattwagenheber unter der hinteren Verankerung des Längslenkers in der Radspindel anbringen, um die Schraube der vorderen Befestigung des Längslenkers zu entlasten.

  • Die Schraube an der vorderen Verankerung des Längslenkers entfernen und gleichzeitig mit Kabelbinder und Werkstattwagenheber entlasten.

  • Schraube verwerfen. Eine neue Schraube enthält der Satz.

16
R7600439
 

  • Schraube und Mutter der Verankerung der Spurstange in der Radspindel entfernen und das Ende oberhalb der Verankerung anbringen.

  • Schraube und Mutter beiseite legen. Im Satz sind neue enthalten.

17
R7600438
 

  • Den Werkstattwagenheber unter die hintere Befestigungsöse der unteren Verankerung des Stoßdämpfers anbringen, um die Schraube der Verankerung des unteren Gelenkarms in der Radspindel zu entlasten.

  • Entlasten, die Schraube entfernen und den Werkstattwagenheber vorsichtig absenken.

  • Schraube verwerfen. Eine neue Schraube enthält der Satz.

18
R6500484
 

  • Das äußere Ende des unteren Gelenkarms so weit nach unten führen, dass die alte Feder nach oben entfernt werden kann.

19
R7600437
 

  • Die neue Feder aus dem Satz entnehmen, mit dem breiten Teil der Feder nach unten weisend von oben einsetzen. Der Gelenkarm muss eventuell leicht nach unten gedrückt werden, damit die Feder Platz hat.

  • Die Enden der Feder an den entsprechenden Anschlag in der oberen Verankerung und am Gelenkarm anbringen.

  • Den Werkstattwagenheber unter der hinteren Öse der Verankerung des Stoßdämpfers im Gelenkarm anbringen.

  • Den Gelenkarm vorsichtig in Einbaulage drücken. Eine neue M12x100 Schraube aus dem Satz entnehmen und den Gelenkarm an der Radspindel anziehen. Noch nicht festziehen.

20
R7600439
 

  • Eine neue M12x60 Schraube und Mutter aus dem Satz für die Spurstange entnehmen.

  • Das lose Ende der Spurstange in Einbaulage bringen.

  • Den Werkstattwagenheber unter der hinteren Verankerung des Längslenkers in der Radspindel anbringen.

  • Die Radspindel nach oben drücken und die Schraube in Spurstange und Radspindel einpassen. Die Mutter anbringen, aber noch nicht festziehen.

21
R6100359
 

  • Eine neue M12x100 Schraube aus dem Satz für die vordere Verankerung des Längslenkers entnehmen.

  • Das vordere Ende des Längslenkers in Einbaulage bringen, indem die Radspindel mit dem Werkstattwagenheber nach oben gedrückt wird. Die Verankerung des Längslenkers in der Radspindel als Hebepunkt verwenden. Die richtige Lage mithilfe eines Kabelbinders justieren und die neue Schraube einsetzen. Noch nicht festziehen.

22
R7600434
 

  • Das obere Lager des Stoßdämpfers zur Hand nehmen und mit Seifenwasser oder etwas Ähnlichem schmieren, damit es an der oberen Verankerung leichter in die korrekte Position gleitet.

23
R7600435
 

  • Den neuen Stoßdämpfer aus dem Satz entnehmen und das Lager anbringen. Darauf achten, dass das Lager so am Stoßdämpfer angebracht wird, dass das Lager im Vergleich zur Längsrichtung des Fahrzeugs leicht gedreht ist, um es in das entsprechende Loch in der oberen Verankerung in der Karosserie einzupassen.

24
 

  • Den neuen Stoßdämpfer durch den unteren Gelenkarm, die Feder und nach oben in die Verankerung in der Karosserie führen. Darauf achten, dass sich das lose Lager am Stoßdämpfer nicht verdreht und in eine falsche Position gelangt.

  • Eine neue M12x110 Schraube aus dem Satz entnehmen und den Stoßdämpfer festziehen. Mit 80 Nm (59 lbf.ft) anziehen.

  • Kabelbinder und Werkstattwagenheber entfernen.

  • Die Arbeitsschritte - auf der anderen Seite wiederholen.

25
R7600456
 

  • Das Fahrzeug fast auf den Boden absenken.

  • Einen Wagenheber unter der unteren Verankerung des Stoßdämpfers anbringen und ein Stück anheben.

  • Kontrollieren, dass das obere Stoßdämpferlager korrekt in der oberen Verankerung in der Karosserie sitzt, indem die lose Scheibe (1) des Lagers, die dort liegt, beiseite bewegt wird. Das Lager muss wie abgebildet in der oberen Verankerung sitzen.

26
R7600441
 

  • Wenn das Lager korrekt sitzt, den Wagenheber weiter anheben, bis das Lager ganz oben in der Verankerung ist.

  • Die Scheibe hervorziehen und am Stoßfänger anbringen.

  • Eine neue Mutter aus dem Satz entnehmen, am Stoßfänger anbringen und festziehen. Die Mutter mit 80 Nm (59 lbf.ft.) festziehen. Hülse, Art.Nr. 999 5500 und Torx-Hülse 40 als Gegenhalt verwenden.

  • Den Wagenheber entfernen.

  • Punkte - auf der anderen Seite wiederholen.

27
R6500498
 

  • Das Fahrzeug aufbocken.

  • Die Aufhängungen des Parkbremsenseilzugs vom Hilfsrahmen lösen.

28A
R0801612
28B
R0801614
28C
R0801613
 

Entlastung der hinteren Radaufhängung mithilfe von Spannjoch 999 5659

Abbildung A

Das Spannjoch, Art.-Nr. 999 5659, wird für Arbeiten an der Radaufhängung verwendet, wenn es sehr wichtig ist, dass die Schraubverbände der Gummibuchsen in Normalstellung angezogen werden, d.h. in der gleichen Lage wie wenn das Fahrzeug mit drei Insassen und vollem Tank am Boden steht. Mit dem Spannjoch werden die in der Radaufhängung enthaltenen Teile bei Montage/Demontage entlastet.

Abbildung B

Das Werkzeug wird mit Befestigung Art.-Nr. 999 7061 direkt am Hilfsrahmen befestigt. Das bedeutet, dass die Stabilität der Hubvorrichtung während der Arbeiten nicht beeinträchtigt wird.

Abbildung C

  • Die Gewindestange am Spannjoch anbringen (Art.-Nr. 999 5659).

  • Das Spannjoch mit der Gewindestange anheben (Art.-Nr. 999 5659).

  • Die Gewindestange von unten in die Befestigung (Art.-Nr. 999 7061) einsetzen.

  • Die Sicherungsscheibe mit Griff zur Hand nehmen und unter der Gewindeschraube von der Seite in die Befestigung (Art.-Nr. 999 7061) einsetzen.

  • Die Schraube in der Sicherungsscheibe sichern und die Sicherungsscheibe in die Befestigung einsetzen.


Hinweis!

Die Sicherungsscheibe hat einen Führungsstift, der auf die Schraube passen muss.


29
R6500490
 

  • Zwei Schrauben, Art.-Nr. 5470-36 aus dem Satz, Art.-Nr. 998 9761 in den Löchern der Gelenkarme anbringen.

30
R6500497
 

  • Die Laufschienen, Art.-Nr. 5740-1, umgebaut gemäß VM-276, an den Gelenkarmen anbringen. Darauf achten, dass die Rollen auf den Laufschienen an beiden Seiten der Gelenkarme anliegen.


Hinweis!

Das Spannjoch muss so weit außen wie möglich auf den Spannplatten angesetzt werden, um die richtige Hebewirkung zu erzielen.


31
R6500491
 

  • Die Gelenkarme mithilfe des Spannjochs in Normalstellung nach oben führen.

32
N6500390
 

  • Die Gelenkarme so weit nach oben führen, dass das Maß zwischen Radmitte und Kotflügelkante 453 mm (17 13/16") beträgt.

  • Die Schrauben in den gelösten Schraubverbänden mit folgenden Drehmomenten anziehen:

  • Verankerungen der Spurstangen in den Radspindeln 80 Nm (59 lbf.ft.)

    Untere Verankerungen der Gelenkarme in den Radspindeln 80 Nm (59 lbf.ft.)

    Vordere Verankerungen des Längslenkers in der Karosserie 80 Nm (59 lbf.ft.)

  • Das Spannjoch mit den dazugehörigen Teilen entfernen.

  • Die Aufhängungen des Parkbremsenseilzugs wieder im Hilfsrahmen anbringen.

33
IMG-349166
 

  • Das Fahrzeug absenken.

  • Die Räder wieder montieren. Die Radschrauben kreuzweise mit einem Anzugsdrehmoment von 140 Nm (103 lbf.ft.) festziehen.

  • Deckel und Schaumgummidichtungen wieder über den oberen Stoßdämpferverankerungen anbringen.

  • Isolier- und Bodenmatten zurücklegen.

  • Sitze wieder zurückstellen.

    Wieder anbringen:

  • Ladebodenstütze

  • Wagenheber

  • seitliche Bodenklappen

  • Aufbewahrungsladen

  • die Bodenklappen

34
IMG-275777
 

  • Radeinstellung vornehmen. Informationen siehe VIDA unter:

  • Reparatur

    Reinigen, Überprüfen und Einstellen

    6 Radaufhängung, Lenkung

    60 Allgemeines

    Radeinstellung

    Radwinkel, Kontrolle/Justierung