Elektrischer Motorvorwärmer

Elektrischer Motorvorwärmer

Der Einbau durch eine Werkstatt wird empfohlen

Außer GB

Op.-Nr.: 87652

Mit einem elektrischen Motorvorwärmer und einer Innenraumheizung ist das Fahrzeug auch an kalten Wintertagen behaglich warm. Ein bereits vorgewärmter Motor verschleißt weniger beim Start und verbraucht weniger Kraftstoff und produziert weniger Abgase.

Die Steckbuchse wird auf dem vorderen Stoßfänger montiert, wodurch für ein gut integriertes Erscheinungsbild gesorgt wird und die Einheit leicht erreichbar ist. Der Motorvorwärmer kann durch einen Innenraumsteckdosensatz ergänzt werden, der den Anschluss einer Innenraumheizung ermöglicht.

Art.- Nr.Beschreibung
31454379Diesel
Motorvorwärmer, elektrisch, 230 V, R-DesignInstallationsanweisung
Motorvorwärmer, elektrisch, 230 VInstallationsanweisung
31664064Benzin
Elektrischer Motorvorwärmer (Fahrzeuge mit kraftstoffbetriebener Zusatzheizung)Installationsanweisung
Elektrischer Motorvorwärmer (Fahrzeuge ohne kraftstoffbetriebene Zusatzheizung)Installationsanweisung
+ Konsolensatz
Art.- Nr.Beschreibung
31408963Inscription, Momentum, Kinetic
31408964R-Design

Wird beim Einbau eines elektrischen Motorvorwärmer bei Fahrzeugen mit Benzinmotor ohne Kraftstoffvorwärmer verwendet.

+ Heizungsschlauch, Auslass
Art.- Nr.
31465024
+ Heizungsschlauch, Einlass
Art.- Nr.
31338301
+ Zwischenkupplung, Schlauch
Art.- Nr.
31260700

---------------------------------------------------------------------------

Innenraumsteckdosensatz

Art.- Nr.
31650479Installationsanweisung

Fakten und Vorteile

  • Weniger Motorverschleiß.

  • Geringerer Kraftstoffverbrauch.

Technische Daten

Ausgangsleistung:

550 W

Gewicht des Zubehörteils:

Elektrischer Motorvorwärmer, Satz für 230 V

1,3 kg

Innenraumsteckdosensatz

0,9 kg

Foto:

VCC09789

Hinweis!

Für Fahrzeuge mit Benzinmotor ohne Kraftstoffvorwärmer kann ein elektrischer Motorvorwärmer nur für folgende Länder montiert werden, falls das Fahrzeug das Ausrüstungsniveau Kinetic besitzt: Österreich, Bulgarien, Tschechien, Deutschland, Dänemark, Ungarn, Island, Polen, Rumänien, Serbien, Montenegro, Slowenien und die Schweiz.

Hinweis!

Bei Fahrzeugen mit Benzinmotor ab Fahrgestellnummer 9340 ist es nicht möglich, einen elektrischen Motorvorwärmer mit einer Kraftstoffheizung zu kombinieren.

Hinweis!

Die ideale Vorwärmzeit mit einem elektrischen Motorvorwärmer beträgt 2-3 Stunden. Das reicht aus, um die Motortemperatur auf 20-30 °C über der Außentemperatur zu erhöhen. Danach steigt die Temperatur nicht mehr an, und der Strom wird nur zum Halten der Temperatur verwendet.

Kann nicht mit Volvos Batterieladegerät kombiniert werden.

Nicht für Twin Engine geeignet.

Zuletzt aktualisiert: 7/4/2019