Reifendrucküberwachungssystem, dTPMS

Reifendrucküberwachungssystem, dTPMS

S80, Ch -188516, ohne HK, JP, KR

Op.-Nr.: 77610

Das Reifenüberwachungssystem (dTPMS)1 ist ein Überwachungssystem für den Reifendruck. Ein vorschriftsmäßiger Reifendruck bedeutet geringeren Reifenverschleiß, niedrigeren Kraftstoffverbrauch und sichereres Fahren.

Das TPMS setzt Sensoren ein, die sich in den Reifenventilen befinden, um die Reifendruckpegel zu überwachen. Wenn die Sensoren einen falschen Reifendruck erfassen, leuchtet die Warnlampe für falschen Reifendruck auf der Instrumententafel auf. Ferner erscheint eine Meldung auf dem Fahrerdisplay. Wenn die Reifendrucklampe leuchtet, bedeutet dies, dass mindestens ein Reifen einen falschen Reifendruck aufweist.

(Satz mit vier Sensoren)

Art.- Nr.
31414189Installationsanweisung
+ Anwendung2
Art.- Nr.
30748816

Fakten und Vorteile

  • Volvo empfiehlt TPMS-Sensoren an allen Rädern des Fahrzeugs.

  • Das TPMS zeigt einen fehlerhaften Luftdruck an, ersetzt aber nicht die normale Reifenpflege.

  • Wenn das Fahrzeug mit mindestens 30 km/h bewegt wird, liefern die Sensoren Daten an einen Empfänger im Inneren des Fahrzeugs.

Technische Daten

Foto:

VCC07066

Hinweis!

Die Seite betrifft nicht S80L.

Hinweis!

Das TPMS benutzt die Funkfrequenz 434 MHz. Elektrische Ausrüstung, die dieselbe Frequenz benutzt, kann das System stören und darf nicht im Fahrzeug installiert werden. Wenden Sie sich bitte wegen näherer Informationen an einen Volvo-Vertragshändler.

Hinweis!

Ab Ch 166874 kann TPMS auch bei ab Werk montierten Stahlfelgen montiert werden.

  1. Ein direktes TPMS (dTPMS) umfasst Sensoren und eine Anwendung. Das indirekte TPMS (iTPMS) umfasst lediglich eine Anwendung und wird bei Fahrzeugen ab Ch 188517 verwendet.
  2. Wird gemäß separatem Verfahren bestellt und mit Hilfe von VIDA heruntergeladen.
Zuletzt aktualisiert: 4/24/2019